Adobe Stock/djoronimo – stock.adobe.com 

SoFFI F.

ELSA-Teilprojekt „Ungewollte Schwangerschaften – Folgen, Bewältigung und Bedarf. Statistische Analysen und qualitative Analysen unter Einbezug betroffener Männer“ Sozialwissenschaftliches Forschungsinstitut zu Geschlechterfragen im FIVE e.V. Freiburg (SoFFI F.)

Das Teilprojekt am Standort Freiburg ist organisatorisch-koordinierend verantwortlich für die standardisierten Querschnittsbefragungen (Wiederholungsbefragung im Abstand von einem Jahr), die grundsätzliche Verteilungs-, Verlaufs- und Zusammenhangsaussagen und spezielle Aussagen für alle Projektpartnerinnen generieren sollen.

Inhaltlich trägt das Teilvorhaben zur übergreifenden Forschungsfrage nach spezifischen Belastungen und Unterstützungsbedarfen im Vergleich ausgetragener und abgebrochener ungewollter Schwangerschaften durch den besonderen Fokus auf Belastungs- und Bewältigungsprozesse als Paargeschehen aus Sicht der Beteiligten bei (zusammen mit Fulda). Hierfür werden standardisiert und qualitativ erhobene Angaben der Partner der befragten Frauen ausgewertet um in der gesundheitlichen Versorgung Unterstützungsangebote für Paare und Männer gezielt weiterzuentwickeln.

TEAM

Prof. Dr. Cornelia Helfferich

TEILPROJEKTLEITUNG​

Prof. Dr. habil Cornelia Helfferich, emeritierte Professorin für Soziologie an der Ev. Hochschule Freiburg und Leiterin des Sozialwissenschaftlichen Forschungsinstituts zu Geschlechterfragen (SoFFI F., www.soffi-f.de) im Forschungs- und Innovationsverbund an der EH Freiburg (FIVE). Den Rahmen ihrer Forschung bilden Gender- und Lebenslaufforschung. Forschungsschwerpunkte sind zum einen Familienplanung und Familie, zum anderen (sexuelle und häusliche) Gewalt in Geschlechterbeziehungen. Bekannt ist das Institut für die umfangreichen Studien zu Familienplanung im Lebenslauf von Frauen und Männern, mit und ohne Migrationshintergrund, die seit 1998 für die BZgA am SoFFI F. durchgeführt werden.

Janet-Lynn Holz (M.A.)

WISSENSCHAFTLICHE MITARBEITERIN

Janet-Lynn Holz, M. A. Soziologie, ist seit 2021 am Sozialwissenschaftlichen Forschungsinstitut für Geschlechterfragen in Freiburg (SoFFI F.) als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig. Die thematischen Schwerpunkte umfassen qualitative Sozialforschung und Geschlechterforschung mit einem Fokus auf Männlichkeitssoziologie.

Tilmann Knittel (M.A.)

WISSENSCHAFTLICHER MITARBEITER

Tilmann Knittel betreut beim Sozialwissenschaftlichen Institut zu Geschlechterfragen statistische Analysen zu Reproduktionsbiografien. Zuvor leitete Herr Knittel knapp 20 Jahre bei dem Beratungsunternehmen Prognos AG Projekte in den Themen Familien- und Gesellschaftspolitik.

Victoria Melchior (M.A.)

WISSENSCHAFTLICHE MITARBEITERIN

Victoria Melchior, M.A. Soziologie und Sozialforschung, ist seit 2021 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Sozialwissenschaftlichen Forschungsinstitut zu Geschlechterfragen FIVE Freiburg tätig. Der Fokus ihrer Arbeit richtet sich auf familiensoziologische Themenfeldern und qualitative Forschungsmethoden.

Laura Olejniczak (M. A.)

WISSENSCHAFTLICHE MITARBEITERIN

Laura Olejniczak, M. A. Soziologie, ist seit Januar 2021 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Sozialwissenschaftlichen Forschungsinstitut zu Geschlechterfragen in Freiburg tätig. Schwerpunkte Ihrer Arbeit sind statistische Analysen.